Gerichtsentscheidungen

Öffentliches RechtNutztiereStraf- OrdnungswidrigkeitenrechtTierhaltungSchweinArt. 20a GG§ 32 StGB§ 34 StGB§ 123 StGB§ 1 TierSchG§ 17 TierSchG§ 24 TierSchNutztV

Freispruch für Tierschützer.
Das Staatsziel Tierschutz in Art. 20a GG schützt auch einzelne Tiere. Aus § 1 TierSchG ergibt sich, dass der Mensch dafür verantwortlich ist, das Leben und Wohlbefinden des Tieres als Mitgeschöpf zu schützen. Tieren steht nach § 17 TierSchG strafrechtlicher Schutz zu.

Weiterlesen
Öffentliches RechtNutztiereStraf- OrdnungswidrigkeitenrechtTierhaltungSchweinArt. 20a GG§ 32 StGB§ 34 StGB§ 123 StGB§ 1 TierSchG§ 17 TierSchG§ 24 TierSchNutztV

Freispruch für Tierschützer. Tieren steht nach § 17 TierSchG strafrechtlicher Schutz zu. Das Eindringen in eine Schweine-Zuchtanlage ist unter bestimmten Voraussetzungen straffrei, weil gerechtfertigt.

Weiterlesen
Öffentliches RechtStraf- OrdnungswidrigkeitenrechtTierhaltungPute§ 17 TierSchG

Die Anforderungen an die Sorgfaltspflicht eines Tierhalters, der Massentierhaltung betreibt, sind nicht zu überspannen. Zwar ist auch in der Massentierhaltung jedes einzelne Tier durch das Tierschutzgesetz geschützt. Trotzdem müssen die tatsächlichen Gegebenheiten in einem Großstall beachtet werden.…

Weiterlesen