Gerichtsentscheidungen

Öffentliches RechtNatur- und ArtenschutzVerbandsklagerechtRindWolf§ 45 BNatSchG§ 44 BNatSchG

Ein Wolf, der nachweislich wiederholt Rinder aus einer Herde mit normalerweise ausreichender Selbstverteidigungsfähigkeit gerissen hat, darf ausnahmsweise nach § 45 Abs. 7 Satz 1 Nr. 1 BNatSchG getötet werden.

Weiterlesen
Öffentliches RechtNatur- und ArtenschutzVerbandsklagerechtRindWolf§ 45 BNatSchG§ 44 BNatSchG

Hat ein Wolf mehrmals erwachsene Rinder angegriffen und gerissen, so ist eine Ausnahmegenehmigung zu dessen Tötung zulässig.

Weiterlesen
Öffentliches RechtKommunalrechtVerfassungsrechtVerschiedene§ 11 TierSchG

Es steht einer Gemeinde frei, Zirkusse mit Wildtieren aus anderen als allgemeinen tierschutzrechtlichen Gründen zu verbieten, z.B. wenn eine Gemeinde bereits negative Erfahrungen mit Zirkusunternehmen mit Großwildtieren gemacht hat, was einen erhöhten Verwaltungsaufwand mit sich gebracht hat.
Auch…

Weiterlesen
Öffentliches RechtTierhaltungVollzug des TierschutzgesetzesBussard§ 16a TierSchG

Ein Wildvogel, welcher aufgrund einer Verletzung kein bzw. nur sehr eingeschränkt artgerechtes Verhalten und seine zentralen Urinstinkte wie Futtersuche und Fluchttrieb in seiner artspezifischen Vielfalt ausleben kann, leidet dauerhaft.

Weiterlesen